direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

Curriculum Vitae

Aline Oloff
Akademische Ausbildung
2016
Promotion am ZIFG
Titel der Arbeit: Rassismus als Metapher. Frauenbewegung im postkolonialen Frankreich
10/1997 bis 09/2004
Studium in Berlin und Paris, Fächer: Gender Studies, Romanistik Akademischer Grad: Magistra Artium
Berufs‐ und Lehrtätigkeiten
seit 06/2018
Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post-Doc) am ZIFG
10/2016 bis 05/2018
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Infrastrukturprojekt ›Gender-Open - Ein Repositorium für die Geschlechterforschung‹
06/2015 bis 09/2016
Referentin im Büro der zentralen Frauenbeauftragten der Freien Universität Berlin
04/2012 bis 04/2015
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt ›Nach Bologna: Gender Studies in der unternehmerischen Hochschule‹ im Rahmen des D-A-CH Forschungsverbundes GenderChange in Academia
04/2006 bis 05/2008
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „careers@communication“ am Institut für Soziologie der Technischen Universität Berlin
seit WiSe 2005
regelmäßige Lehre zu Themen der Frauen‐ und Geschlechterforschung (Einführungsveranstaltungen Gender Studies, Pornografie, feministische Organisationsforschung, Feministische Theorien)
Stipendien
10/2011 bis 03/2012
Promotionsabschlussstipendium des Beirats der Zentralen Frauenbeauftragten der TU Berlin
06/2008 bis 05/2011
Stipendiatin im Graduiertenkolleg „Geschlecht als Wissenskategorie“ an der Humboldt‐Universität zu Berlin
01/2006 bis 06/2006
Stipendiatin des Berliner Programms zur Förderung der Chancengleichheit in Forschung und Lehre
04/2001 bis 05/2004
Studienstipendiatin der Heinrich‐Böll‐Stiftung
Mitgliedschaften
 
Fachgesellschaft Geschlechterstudien; 2010 – 2012 Mitglied des Vorstands
Redaktion der Zeitschrift Feministische Studien

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions