TU Berlin

Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung2021

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Publikationen 2021

2021
Céline Barry
Stefanie Boulila: Race in Post-racial Europe: An Intersectional Analysis. In: femina politica. Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft, 1-2021, S. 162-163.


Céline Barry
Gemeinsam schwingen. Elsa Fernandez im Gespräch über ihr Buch, das romani Kämpfe und Erzählungen sichtbarer machen will. missy-magazine.deblog/2021/07/12/gemeinsam-schwingen.


Céline Barry
Schwarzer Feminismus der Grenze. Die Refugee-Frauenbewegung und das Schwarze Mittelmeer. In: Femina Politica. Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft. Jg. 30, Nr. 2: Schwarze Feminismen – Black Feminisms, S. 36-48. doi.org/10.3224/feminapolitica.v30i2.04


Folke Brodersen, Tina Spies & Elisabeth Tuider
Geschlecht und Sexualität zwischen Diskurs und Selbst-Positionierung. Methodologische Implikationen einer empirischen Subjektivierungsforschung. In: Susann, Fegter, Antje Langer, Christine Thon (Hg.): Jahrbuch Erziehungswissenschaftliche Geschlechterforschung Bd. 17/2021. Diskursanalytische Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft, S. 25-38.


Folke Brodersen / Katharina Jäntschi
Über queere Jugendliche forschen. Ansätze für Reflexion und Qualitätskriterien. In: Open Gender Journal. Bd. 5. doi.org/10.17169/ogj.2021.157
Folke Brodersen
Forschen in absoluten‹ Diskursen. Zu Zugang, Konfrontation und Repräsentation von Interviewten in Feldern der Kriminologie. In: Nadine Jukschat, Katharina Leimbach, Carolin Neubert (Hg.): Qualitative Kriminologie, quo vadis? Stand, Herausforderungen und Perspektiven qualitativer Forschung in der Kriminologie. Weinheim, Basel: Beltz Juventa, S. 219-237.


Folke Brodersen
»Nur wer fühlt, dass etwas zu ihm gehört, kann es kontrollieren«. Akzeptanz als Technik eines präventiven Sicherheitsdispositivs. In: Birgit Blättel-Mink (Hg.): Gesellschaft unter Spannung. Verhandlungen des 40. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Berlin 2020. publikationen.soziologie.de/index.php/kongressband_2020/article/view/1314/1582


Folke Brodersen
Die Tat als Entscheidung. Zur Konstruktion des pädophilen Noch-Nicht-Täters zwischen Kriminalitäts- und medizinischer Prävention. In: Kriminologie. Das Online Journal. Jg. 3, Heft 1.


Folke Brodersen / Claudia Krell
Sekundäranalyse als Interaktionsprozess. Problemdimensionen im Verhältnis qualitativer Primär- und Sekundärforschung. In: Caroline Richter, Katharina Mojescik (Hg.): Vom Geben und Nehmen. Die Praxis der Aufbereitung und sekundäranalytischen Nutzung von qualitativen Daten in der Sozialwissenschaft und ihren Nachbardisziplinen. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften, S. 235-249.


Eric Llaveria Caselles
Epistemic injustice in brain studies of (trans) gender identity. Frontiers in sociology, 6, 63. https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fsoc.2021.608328/full#h14.


Sahra Dornick
Tender Teaching in ‚Hard‘ Sciences - Fostering Gender and Diversity Skills in Engineering Education in Online Teaching and Learning in Pandemic Times, in: SEFI Proceedings 2021.


Sahra Dornick
mit J. Schütze, J. Stepczynski, H. Wiesner. On Caring Bits and Digital Snacks - Doing Participatory Research within the Care Sectorin times of Crisis. Edulearn21.Proceedings, pp. 7100-7108.


Nina Fraeser
Rezension zu Gruber, Aya: The Feminist War on Crime. Bürgerrechte & Polizei/CILIP 126, 99-101.


Nina Fraeser
als Teil des Autor*innenkollektiv Geographie und Geschlecht (Hrsg.): Handbuch Feministische Geographien. Arbeitsweisen und Konzepte. Leverkusen: Verlag Barbara Budrich.


Nina Fraeser
Neue Begriffe in historischem Kontext. Lehren aus der ersten bundesweiten Vergewaltigungsdebatte in autonomen Zusammenhängen der BRD für aktuelle Debatten zu patriarchaler Gewalt. In: Feministische Geo-RundMail. Nr. 87, S. 49-54. ak-feministische-geographien.org/rundmail/


Ulrike Gleixner / Marília dos Santos Lopes (Hg.)
Things on the Move – Dinge unterwegs. Objects in Early Modern Cultural Transfer (Wolfenbütteler Forschungen Bd. 165). Wolfenbüttel: Herzog August Bibliothek.
Ulrike Gleixner
Ein lutherisch-tamilisches Neues Testament als transkonfessionelles und transkulturelles Objekt. In: Tina Asmussen, Eva Brugger, Maike Christadler, Anja Rathmann-Lutz, Anna Reimann, Carla Roth, Sarah-Maria Schober, Ina Serif (Hg.): Materialized Histories. Eine Festschrift 2.0. 23.9.2021. mhistories.hypotheses.org


Ulrike Gleixner
mit Alexandra Kemmerer, Michael Matthiesen, Hermann Parzinger (Hg.) (2021): Zeitschrift für Ideengeschichte. Jg. 25, Nr. 1: Kolonialwaren


Ulrike Gleixner
Bürgerlich, Pietistisch, ledig. Die Lieddichterin Maria Magdalena Böhmer. In: Hole Rößler, Marie von Lüneburg (Hg.): Bitte eintragen! Die Besucherbücher der Herzog August Bibliothek 1667-2000. Wolfenbüttel: Herzog August Bibliothek, S. 45-49.


Ulrike Gleixner / Marília dos Santos Lopes
Introduction. In: dies. (Hg.): Things on the Move – Dinge unterwegs. Objects in Early Modern Cultural Transfer (Wolfenbütteler Forschungen Bd. 165). Wolfenbüttel: Herzog August Bibliothek, S. 7-16.
Ulrike Gleixner / Timo Steyer
Forschung in Bibliotheken. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie. Jg. 68, Nr. 1, S. 27-37. dx.doi.org/10.3196/186429502068149
Inka Greusing
mit Lena Nahrwold, Franziska Niederstadt, Eda Koca: Fortgeschrittene Einsteigerinnen* - Onlinelehre mit Schülerinnen* an einer TU. In: FZG  Freiburger Zeitschrift für GeschlechterStudien. Bd. 27, Nr. 1, S. 139-142. doi.org/10.3224/fzg.v27i1.12
Inka Greusing
The Performative (Re)Production of Heteronormativity in Engineering. In: Astrid Biele Mefebue, Boka En, Sabine Grenz, Ksenia Meshkova, Angeliki Sifaki (Hg.): Difference, Diversity, Diffraction. Confronting Hegemonies and Dispossessions : Proceedings of the 10th European Feminist Research Conference, 12–15 September 2018. 2021. (S. 200-210).


Sabine Hark
Gemeinschaft der Ungewählten. Umrisse eines politischen Ethos der Kohabitation, Berlin: edition suhrkamp.
Sabine Hark
Schwierige Solidarität, in: Jens Kastner und Lea Susemichel (Hg.): Unbedingte Solidarität, Münster, S. 67-80.
Sabine Hark
Die Netzwerke des Lebens, in: Thomas Kasper und Stephan Hebel (Hg.): Heile Welt. 32 Ideen für ein Leben nach Corona, Frankfurt, S. 133+138.
Sabine Hark / Paula-Irene Villa
El Futuro de la Diferencia. Un ensayo sobre los vínculos ambivalentes entre el racismo, el sexismo y el feminismo en el presente, Santiago: Roneo.
Sabine Hark
Negative Klassifikationen oder: Wie sich die Soziologie Leute zurechtmacht. In: Sarah Lenz, Martina Hasenfratz (Hg.): Capitalism unbound. Ökonomie, Ökologie, Kultur. Frankfurt/M.: Campus, S. 303-310.
Sabine Hark
Mit anderen sein. Subjekte Rechte und die Sackgassen liberaler Demokratie. In: Christian Schmidt, Benno Zabel (Hg.): Politik im Rechtsstaat. Staatsverständnisse. Baden-Baden: Nomos, S. 85-100.
Sabine Hark
Überflüssig. Symptom gesellschaftlicher Transformationsprozesse, analytische Kategorie zur Beschreibung neuer Ungleichheiten oder negative Klassifikation? In: Roland Anhorn, Johannes Stehr (Hg.): Handbuch Soziale Ausschließung und Soziale Arbeit. Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 513-532.
Tanja Kubes
Soziale Roboter im sexuellen Bereich. Forschungsstand, neomaterialistische Perspektiven und queeres Potenzial. In: Oliver Bendel (Hg). Soziale Roboter. Technikwissenschaftliche, wirtschaftswissenschaftliche, philosophische, psychologische und soziologische Grundlagen. Springer Gabler, Wiesbaden.
Tanja Kubes
mit Thomas Reinhardt: Techno-Species in the Becoming. Towards a Relational Ontology of Multi-Species Assemblages (ROMA). NanoEthics.
Tanja Kubes
KI als empathisches Gegenüber? Rezension zu »Künstliche Intelligenz und Empathie. Vom Leben mit Emotionserkennung, Sexrobotern & Co« von Catrin Misselhorn. Soziopolis.
Petra Lucht
Transdisciplinary Research on Gender in Science, Technology, and Society. In: Tanja Tajmel et al. (Hg.): The Human Rights Approach to STEM. Münster: Waxmann, S. 147-167. www.waxmann.com/index.php
Hanna Meißner / Aline Oloff
Aus der Not eine Tugend machen? Ein Rückblick auf die abrupte Umstellung auf Online-Lehre im Sommersemester 2020. In: FZG – Freiburger Zeitschrift für GeschlechterStudien. Bd. 27, S. 161-165. doi.org/10.3224/fzg.v27i1.17
Myriam Raboldt
mit Jan Büssers, Anja Faulhaber, Rebecca Wiesner (Hg.): Gendered Configurations of Humans and Machines: Interdisciplinary Contributions. 1. Edition. Leverkusen: Verlag Barbara Budrich.
Myriam Raboldt
»[...] You Are a Nobody After This Kind of Surgery.« On the Fragility of the Cis-Male Gendered Body. In: Jan-Buessers, Anja Faulhaber, Myriam-Raboldt, Rebecca-Wiesner (Hg.): Gendered Configurations of Humans and Machines. Interdisciplinary Contributions. Opladen: Barbara Budrich, S. 127-133.
Myriam Raboldt
»If you like it, put a ring on it« – Der Penisring als Allrounder. In: Susanne Roeßiger, Teresa Tammer, Katja Töpfer (Hg.): Dinge und Sexualitäten. Körperpraktiken im 20. und 21. Jahrhundert (Publikationsreihe »Sammlungsschwerpunkte« Bd. 6, Stiftung Deutsches Hygiene Museum). Dresden: Sandstein, S. 217-225.
Sabrina Saase
mit Marcus Hawel, Maria Dalhoff, Mathias Foit, Rebecca Hohnhaus, Manuel Lautenbacher, Janette Otterstein, Lívia de Souza Lima (Hg.): Work in Progress – Work on Progress. Beiträge kritischer Wissenschaft. Jg. 11: Solidarität in der Krise, Hamburg: VSA.
Sabrina Saase
»Warum provoziert der Stern in der Sprache einen Aufschrei?«. Magazin TU Braunschweig. https://magazin.tu-braunschweig.de/m-post/warum-provoziert-der-stern-in-der-sprache-einen-aufschrei/
Alison Sperling
Introduction to Part III. Critical Materialities in Feminism and New Materialism. In: Bernardo Bianchi, Émilie Filion-Donato, Marlon Miguel, Ayse Yuva (Hg.): Materialism and Politics (Cultural Inquiry Bd. 20). Berlin: ICI Berlin Press, S. 199-202. doi.org/10.37050/ci-20_003
Alison Sperling
Love in the Time of the Anthropocene: A Conversation Between Alison Sperling and Jeff Vander-Meer. In: Louise Economides, Laura Shackelford (Hg.): Surreal Entanglements. Essays on Jeff VanderMeer’s Fiction. New York: Routledge, S. 245-260.
Alison Sperling
In Manifold: Nuclearity, Hydro-Feminism, and the Video Art of Emilija Škarnultyė. In: Andrew Berardini (Hg.): Emilija Škarnultyė. Sirenomelia. Berlin: Sternberg.
Alison Sperling
On What Is Not There: An Interview with Irina Gheorghe. In: Berlin Art Link. 24.8.2021. https://www.berlinartlink.com/2021/08/24/irina-gheorghe-interview-kunstlerhaus-bremen/
Alison Sperling
Inter-Connectivity: ›Under the Viral Shadow‹ at Art Laboratory Berlin. In: Berlin Art Link.31.8.2021.  www.berlinartlink.com/2021/08/31/art-laboratory-berlin-exhibition-review-viral-shadow/
Svenja Spyra
Butch/Femme als Figuration von Gleichheit und Differenz heterosexuellen und nicht-heterosexuellen Begehrens in lesbischen, queeren und feministischen Zusammenhängen in Deutschland. In: Ann-Christin Kleinert et al. (Hg.): Interdisziplinäre Beiträge zur Geschlechterforschung. Repräsentationen, Positionen, Perspektiven. Opladen/Berlin/Toronto, Budrich, S. 189-195.
Ray Trautwein / Fiona Schmidt
»Gleich. Ähnlich. Anders«? – Zur Rolle von Vielfalt in der Eigenwerbung von Bundeswehr und Bundespolizei. In: Ann-Christin Kleinert, Amanda Louise Palenberg, Claudia Froböse, Jenny Ebert, Miriam Daniela Gerlach,  Henriette Ullmann, Jaqueline Veenke,Katja Dill (Hg.): Interdisziplinäre Beiträge zur Geschlechterforschung. Repräsentationen, Positionen, Perspektiven. Opladen: Verlag Barbara Budrich, S. 47-60.

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe