TU Berlin

Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung2018

Page Content

to Navigation

There is no English translation for this web page.

Publikationen 2018

2018
Sahra Dornick, Sabine Hark, Gila Lustiger & Judith Butler
Welt (anders) imaginieren. In: feministische studien 36 (2), S. 373-391.
Hannah Fitsch
Geschlechterdiversität im Museum. Wie viel Geschlecht steckt in Technikmuseen? In: DAS ARCHIV. Magazin für Post- und Telekommunikationsgeschichte, 67 (2018), 3. 
Hannah Fitsch
The real thing! Über den Subjekt/Objektstatus in laborativen Praktiken. In: Corinna Bath/Hanna Meißner/Stephan Trinkaus/Susanne Völker (Hrsg.): Verantwortung und Un/verfügbarkeit. Impulse und Zugänge eines (neo)materialistischen Feminismus. Münster: Westfälisches Dampfboot 2017. S. 58-72.
Hannah Fitsch
Technische Dystopien und Utopien im Science Fiction. In: Alfred Krovoza und Christine Walde (Hrsg.): Traum und Schlaf. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart: Verlag J.B. Metzler.

Hannah Fitsch
Rezension von: John Onians: European Art. A Neuroarthistory, New Haven / London: Yale University Press 2016. In: sehepunkte 18 (2018), Nr. 1 [15.01.2018].
Hannah Fitsch/Daniela Döring
Fight like a girl! Eine feministische Perspektive auf das Ausstellen von Gewalt und Aggression  für  das  Begleitband  zur  Ausstellung  Männlicher  Krieg  -  Weiblicher  Frieden?  im  Militärhistorischen  Museum Dresden. Dresden: Sandstein Verlag. S. 12-20.
Inka Greusing
"Wir haben ja jetzt auch ein paar Damen bei uns" - Symbolische Grenzziehungen und Heteronormativität in den Ingenieurwissenschaften. Opladen: Budrich UniPress.
Sabine Hark

Vermessene Räume, gespannte Beziehungen. Unternehm-erische Universitäten und Geschlechterdynamiken. Berlin: Suhrkamp. (Hrsg: mit Johanna Hofbauer).
Sabine Hark
Diskursive Enteignungen. Gender als Ressource für neu-rechte Wir/Sie-Dichotomien. In: Corinna Onnen, Susanne Rode-Breymann (Hrsg.): Zum Selbstverständnis der Gender Studies II- Technik - Raum - Bildung. Opladen/Berlin/Toronto: Verlag Barbara Budrich, S. 21-37.
Sabine Hark
Enteignet euch! oder: Keine Frage der Wahl. Über Autonomie in der Demokratie. In: Susanne Baer, Ute Sacksofsky (Hrsg.), Autonomie im Recht - Geschlechtertheoretisch vermessen. Baden-Baden: Nomos, S. 157-172.
Sabine Hark
Was ist Kritik? Über Dissidenz und Partizipation. In: Ricarda Drüeke, Elisabeth Klaus, Martina Thiele, Julia Elena Goldmann (Hrsg.): Kommunikationswissenschaftliche Gender Studies. Zur Aktualität kritischer Gesellschaftsanalyse. Bielfeld: transcript, S. 41-56.
Mike Laufenberg


Prekäre Gleichstellung. Geschlechtergerechtigkeit, soziale Ungleichheiten und unsichere Arbeitsverhältnisse in der Wissenschaft. Wiesbaden: Springer VS (Hrsg. mit M. Erlemann, M. Norkus, G. Petschick) 
Mike Laufenberg
Sexualität als Experiment. Das "Homo-Gen" zwischen genetischem Determinismus und Postgenomik. In: Petra Lucht, Bärbel Mauss (Hrsg.): Neue Technologien und aktuelle feministische Theoriebildung.  Wiesbaden: Springer VS (im Erscheinen). 
Mike Laufenberg
Feminisierung der Wissenschaft? Affektive Arbeit, Geschlecht und Prekarität in wissenschaftlichen Arbeitsgruppen. In: M.Laufenberg, M. Erlemann, M. Norkus, G. Petschick (Hrsg.): Prekäre Gleichstellung. Geschlechtergerechtigkeit, soziale Ungleichheiten und unsichere Arbeitsverhältnisse in der Wissenschaft. Wiesbaden: Springer VS, S. 270-307.
Aline Oloff
Die Sprache der Befreiung - Frauenbewegung im postkolonialen Frankreich. Bielefeld: transcript.

Navigation

Quick Access

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe