TU Berlin

Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung2020

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

„10 Jahre Fachgesellschaft Geschlechterstudien“

Lupe

Im Januar 2020 jährt sich die Gründung der Fachgesellschaft Geschlechterstudien zum zehnten Mal. Verbunden war damit die Hoffnung, den Austausch innerhalb des beständig wachsenden und sich disziplinär und thematisch ausdifferenzierenden Feldes zu befördern, die Vernetzung von Geschlechterforscher_innen zu verbessern und Geschlechterstudien in Wissenschaft und Gesellschaft sichtbarer zu machen. Zehn Jahre danach wollen wir Bilanz ziehen: Wie haben sich die Geschlechterstudien und die Geschlechterforschung sowie die Fachgesellschaft seitdem entwickelt? Vor welchen wissenschaftlichen, institutionellen und politischen Herausforderungen stehen wir gegenwärtig? Zehn Jahre erfolgreiche Arbeit wollen aber vor allem eins: gefeiert werden!

Flyer zum Download als PDF hier.

 

 

 

18. Arbeitstagung der „Konferenz der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterstudien im deutschsprachigen Raum (KEG)“

Lupe

29. und 30. Januar 2020

Technische Universität Berlin
im Vorfeld der Jubiläumstagung der Fachgesellschaft Geschlechterstudien (FG Gender)

Auf der nächsten Arbeitstagung der „Konferenz der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterstudien im deutschsprachigen Raum (KEG)“ sollen wieder sowohl hochschulpolitische, disziplinäre und kommunikationsbasierte Entwicklungen und Fragestellungen als auch gesamt-gesellschaftliche Anliegen und Debatten in den Blick genommen werden. Wichtiges Grundanliegen der KEG ist der qualifizierte Erfahrungsaustausch zwischen den institutionalisierten Einrichtungen im deutschsprachigen Raum wie auch der Dialog mit außeruniversitären feministischen Projekten. Der Erfahrungsaustausch soll zur diagnostischen Sicht auf Potentiale und Herausforderungen der Hochschul- und Universitätsentwicklungen verhelfen und dazu beitragen, Formen und Strategien der Institutionalisierung zu reflektieren und weiter voran zu treiben.

Auf der Arbeitstagung diskutieren die Teilnehmer_innen in Arbeitsgruppen zu ausgewählten Themen.

Mehr Informationen hier und auf der Homepage der KEG.

 

 

Molecular Feminisms. Doing Science From a Feminist Perspective.

Lupe

24.1.2020, 10 – 17 Uhr, ZIFG, TU Berlin

Workshop mit Prof. Dr. Deboleena Roy
Molecular Feminisms. Doing Science From a Feminist Perspective.

Raum MAR 2.071​ ​

Dr. Hannah Fitsch (Berlin), Prof. Dr. Anelis Kaiser (Freiburg)

Chair: Dr. Cynthia Kraus (Lausanne), Kommentar: Dr. habil Sigrid Schmitz (Berlin)

Im ganztägigen Workshop wollen wir gemeinsam mit Prof. Dr. Deboleena Roy ihr Buch Molecular Feminisms diskutieren. Das Buch geht der Frage nach, wie feministisches Forschen in der Biologie aussehen kann und stellt darauf aufbauend verschiedene Strategien vor. Der Workshop findet auf English statt. Wir bitten die Teilnehmenden, ein Buchkapitel für die Diskussion im Workshop vorzubereiten.

Das Buch Molecular Feminisms kann online hier​ abgerufen werden.

Anmeldung unter:

 

 

 

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe