direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Die 4. Uferpost

Lupe

GenderChange und genderDynamiken – das Sommersemester 2015 am ZIFG steht ganz im Zeichen der Hochschul- und Wissenschaftsforschung. In den vergangenen drei Jahren wurde in zwei verschiedenen Projekten, die Teil hochschulübergreifender Forschungsverbünde im Schnittfeld von Gender Studies, Hochschul- und Wissenschaftsforschung waren, zu Fragen von Hochschulentwicklung und Gender Studies und zum Zusammenhang von wissenschaftlichen Fachkulturen und Geschlechterdynamiken geforscht. Diese Forschungsverbünde kommen jetzt zum Abschluss und präsentieren an der TU Berlin in zwei, am ZIFG organisierten internationalen Tagungen ihre Ergebnisse. Informationen zu den Programmen finden sich auf den Seiten 19 und 20 dieser Uferpost. In der Rubrik »Feature: Ein Promotionsprojekt« stellen wir diesmal das Projekt von Anna-Katharina Messmer zu »Kosmetische Intimchirurgie als geschlechtsspezifische Technologie des Selbst im Spannungsverhältnis zwischen Medikalisierung von Ästhetik und Ästhetisierung der Medizin « vor. Wir berichten außerdem vom Projekt gendermapping, in dem wir nach der Akzeptanz von Gleichstellungspolitiken und Gender-Perspektiven an der TUB fragen. Wir berichten von der Verleihung der Zertifikate im Studienprogramm Gender Pro MINT und stellen Gäste am ZIFG, Forschungsinitiativen und Publikationen der Mitarbeiter_innen und Doktorand_innen vor. Und wir informieren über weitere wissenschaftliche Aktivitäten, an denen das ZIFG beteiligt war. Im zweiten Teil der UFERPOST findet sich wie gewohnt das KVV. Neben Kurzbeschreibungen der Lehrveranstaltungen finden sich hier alle wichtigen Informationen zu den Leistungsanforderungen und zur Anrechenbarkeit in den Studiengängen der TUB. Hinweisen möchten wir an dieser Stelle noch einmal darauf, dass das ZIFG seit dem WiSe 2014 in den BA-Studiengängen »Kultur und Technik« der Fakultät I der TUB im IS-Bereich mit dem WP-Modul »Geschlecht, Wissen, Gesellschaft« vertreten ist. Das Team des ZIFG wünscht auch diesmal allen Leser_innen der UFERPOST eine erquickliche Lektüre sowie ein   produktives und spannendes Semester. Die Uferpost im PDF-Format gibt es hier.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe