TU Berlin

Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und GeschlechterforschungSommersemester 2021

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

UP_16

Lupe

Mit dieser Ausgabe der Uferpost jährt sich der Beginn der pandemiebedingten Einschränkungen (nicht nur) des Universitätsalltags und ein Ende ist noch nicht wirklich greifbar. Die Online-Lehre geht im Sommer ins dritte Semester, mit manch neuen Lehr- und Lernformen haben wir mittlerweile fast schon Routine, vieles ist weiterhin mit Herausforderungen und großen Anstrengungen verbunden. Buchstäblich spürbar geworden ist in jedem Fall, welche bedeutende Rolle körperliche Kopräsenz in Wissensproduktion und -vermittlung, in der gemeinsamen Entwicklung von Ideen hat. Positiv an der krisenbedingten Umstellung auf digitale Formate sind hingegen vor allem neue, ortsübergreifende Möglichkeitender Lehr- und Veranstaltungskooperationen. An der im Wintersemester veranstalteten Ringvorlesung "Bildung Dekolonisieren" sowie am öffentlichen Gespräch zwischen Maisha Auma und Céline Barry zu Wegen einer rassismuskritischen,dekolonisierten und intersektionalen Wissenschaftspraxis anlässlich des Wissenschaftstags #4GenderStudies haben zahlreiche Interessierte unabhängig von ihrer geographischen Verortung teilgenommen. In Kooperation mit Corinna Bath an der TU Braunschweig fand eine Lehrveranstaltung statt, an der Studierende aus Berlin und Braunschweig teilnahmen. Es zeichnen sich also neue Formen und Praktiken des Forschens, Lehrens und Publizierens ab, die das wissenschaftliche Arbeiten über die Pandemie hinaus bereichern können. Aber auch jenseits der pandemiebedingten Umstände ist im vergangenen halben Jahr viel passiert. Unser Team hat sich vergrößert und wir sind Ende Oktober 2020 von der Marchstraße in die Fraunhoferstraße umgezogen.

In dieser Ausgabe der Uferpost berichten wir wie immer überlaufende, abgeschlossene und neue Projekte. Im grünen Teilfindet sich das kommentierte Verzeichnis der Lehrveranstaltungen am ZIFG. Hier stellen wir verschiedene Zertifikate vor, die am ZIFG erworben werden können, präsentieren Seminarinhalte und informieren über Leistungsanforderungen und Anrechenbarkeit.

Wir freuen uns sehr auf ein interessantesund erkenntnisreiches Sommersemester, weiterhinin der notwendigen Distanz der Infektionsschutzmaßnahmen. Ganz besonders freuen wir uns aber darauf, uns nach Ende der Pandemie zu Besprechungen, Seminaren und Veranstaltungen in den neuen Räumen des ZIFG treffen zu können.

 

Die Uferpost als PDF findet ihr hier.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe