TU Berlin

Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung2018-06-21, Prof. Dr. Martina Erleman, One-fits-all-Prinzip oder maßgeschneidertes Modell? Gender Studies in MINT an Universitäten und Hochschulen – Strategien und Herausforderungen

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

2018-06-21, Prof. Dr. Martina Erleman, One-fits-all-Prinzip oder maßgeschneidertes Modell? Gender Studies in MINT an Universitäten und Hochschulen – Strategien und Herausforderungen

Lupe

21.06.2018, Prof. Dr. Martina Erlemann, TU Dresden

Abstract: Gender Studies in MINT ist bereits an verschiedenen (Technischen) Universitäten erfolgreich in der Lehre integriert worden. Sind diese Ansätze auch auf (Fach)Hochschulen übertragbar und inwiefern sind sie gegebenenfalls an lokale Gegebenheiten der jeweiligen Hochschule anzupassen? Diese Fragen werden anhand von Erfahrungen an Technischen Universitäten und einer Hochschule diskutiert.

Kurzbiographie: Dr. Martina Erlemann ist derzeit Gastprofessorin für Gender in Mathematik und Naturwissenschaften an der TU Dresden. Studium der Physik, Wissenschaftsgeschichte und Soziologie in Hamburg und Wien. Promotion in Soziologie an der Univ. Wien. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen in den Gender Studies für Natur- und Technikwissenschaften sowie in der Technik- und Wissenschaftssoziologie. 

 

Graphic Recording

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe