TU Berlin

Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und GeschlechterforschungPublikationen

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Publikationen

Publikationen
2022
Rezension: Kitchen politics (Hrsg.):
Mehr als Selbstbestimmung! Kämpfe für reproduktive Gerechtigkeit. In: Feministische Studien 1/22, S. 190-192.
www.degruyter.com/document/doi/10.1515/fs-2022-0021/html
im Erscheinen
Methoden dekolonisieren. „grenzenlos und unverschämt. (forschung) gegen die deutsche sch-einheit“ In: Akbaba, Yalız; Heinemann, Alisha M.B. (in Vorbereitung): Erziehungswissenschaft dekolonisieren - Theoretische Grundlagen und transnationale Debatten, Beltz Juventa.
2021
Schwarzer Feminismus der Grenze. Die Refugee-Frauenbewegung und das Schwarze Mittelmeer. In: Femina Politica 30 (2), S. 36-48.
2020
Rezension: Stefanie Boulila: Race in Post-racial Europe - An Intersectional Analysis. In: Femina Politica, 30 (1), S. 162-163.
2019
Toubabesse: Wie Bildung Frauen koloniale Macht verleiht.
Alltagssoziologische Analysen aus Dakar, Berlin und Dazwischen.
Münster: edition assemblage.
2019
Kimberlé Crenshaw: Das Zusammenwirken von Race und Gender ins Zentrum rücken: Eine Schwarze feministische Kritik des
Antidiskriminierungsdogmas, der feministischen Theorie und
antirassistischer Politiken.
Deutsche Fassung von Demarginalizing the Intersection of Race and Sex (1989). In: Natasha Kelly (Hg.): Schwarzer Feminismus. Münster: Unrast.
2018
mit dem Kollektiv Ban! Die Lüge von der „anlass- und verdachtsunabhängigen Kontrolle“  Racial Profiling – gefährliche Orte abschaffen. In: Daniel Loick (Hg.): Kritik der Polizei. Frankfurt/NewYork: Campus.
2017
Die Bedeutungen der tubaabité. Rassismuskritische Perspektiven auf das postkoloniale Dakar. In: PERIPHERIE, 2/2017, S. 162-191.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe