direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Curriculum Vitae

Aline Oloff
Akademische Ausbildung
2016
Promotion am ZIFG
Titel der Arbeit: Rassismus als Metapher. Frauenbewegung im postkolonialen Frankreich
10/1997 bis 09/2004
Studium in Berlin und Paris, Fächer: Gender Studies, Romanistik Akademischer Grad: Magistra Artium
Berufs‐ und Lehrtätigkeiten
seit 06/2018
Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Post-Doc) am ZIFG
10/2016 bis 05/2018
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Infrastrukturprojekt ›Gender-Open - Ein Repositorium für die Geschlechterforschung‹
06/2015 bis 09/2016
Referentin im Büro der zentralen Frauenbeauftragten der Freien Universität Berlin
04/2012 bis 04/2015
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt ›Nach Bologna: Gender Studies in der unternehmerischen Hochschule‹ im Rahmen des D-A-CH Forschungsverbundes GenderChange in Academia
04/2006 bis 05/2008
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „careers@communication“ am Institut für Soziologie der Technischen Universität Berlin
seit WiSe 2005
regelmäßige Lehre zu Themen der Frauen‐ und Geschlechterforschung (Einführungsveranstaltungen Gender Studies, Pornografie, feministische Organisationsforschung, Feministische Theorien)
Stipendien
10/2011 bis 03/2012
Promotionsabschlussstipendium des Beirats der Zentralen Frauenbeauftragten der TU Berlin
06/2008 bis 05/2011
Stipendiatin im Graduiertenkolleg „Geschlecht als Wissenskategorie“ an der Humboldt‐Universität zu Berlin
01/2006 bis 06/2006
Stipendiatin des Berliner Programms zur Förderung der Chancengleichheit in Forschung und Lehre
04/2001 bis 05/2004
Studienstipendiatin der Heinrich‐Böll‐Stiftung
Mitgliedschaften
 
Fachgesellschaft Geschlechterstudien; 2010 – 2012 Mitglied des Vorstands
Redaktion der Zeitschrift Feministische Studien

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe