direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Liebe Studierende,

bitte habt ein wenig Geduld. Wir werden gerade überflutet mit E-Mails und wir verstehen, dass die Situation für alle gerade schwierig ist.

Allgemeine Fragen zum "Corona-Semester" beantwortet auch der AStA.

Euer ZIFG-Team

Aktuelles

Aktuelles
17.02.2021: Ringvorlesung »Bildung dekolonisieren«
AG Selbstverständnis (Dekolonialität) der FG Gender:
„Gender Studies: Dekolonisierung der Lehre“ — Eine kollektive Auseinandersetzung mit vier Dimensionen; ‚Wissensgrundlagen und Kritik‘, ‘Positionen/Prozesse/Affekte‘ ‚Interaktionen und Dynamiken‘ und ‚Institutionen und Interventionen‘

Zugangsdaten:  $this->_build_link_list($this->linkCount++, "https://tu-berlin", "tu-berlin [1].zoom.us/j/68843695762?pwd=RzJUK2hXdGp2NGRadUFhdEp4YkRUZz09") 
Kenncode: 190329
Webinar-ID: 688 4369 5762

Institutionellen Rassismus an Universitäten benennen, erforschen und überwinden

Universitäten und Hochschulen in Deutschland sind - wie alle Institutionen und Lebensbereiche - geprägt von rassistischen Strukturen. Dies zeigt sich in der Personalstruktur und der Zusammensetzung der Studierendenschaft, aber auch in Forschungs- wie Studieninhalten. Zu einem verantwortungsvollen wissenschaftlichen Umgang mit dieser Geschichte gehört es daher, rassistische, ebenso wie sexistische, antisemitische und andere diskriminierende, menschenfeindliche Einschreibungen in wissenschaftlichen Theorien und Technologien herauszuarbeiten und aufzuzeigen, wie diese in institutionellen Strukturen, aber auch in Fachkulturen und universitären Praktiken wirken.
Mehr dazu hier [2].

02.02.2021
Die interdisziplinäre Forscher*innengruppe »›Transforming Solidarities‹. Praktiken und Infrastrukturen in der Migrationsgesellschaft« schreibt eine Stelle als Studentische Hilfskraft aus. Mehr Infos hier [3].
18.12.2020
"Struktureller Rassismus an deutschen Hochschulen": Ein Interview [4] mit Prof. Dr. Maisha Maureen Auma, die aktuell die Professur für Interdisziplinäre Frauen und Geschlechterforschung am ZIFG der TU Berlin vertritt.

18.12.2020
Die zweite Ausgabe des ZIFG-Podcasts »Voice Over« ist online! Mehr dazu hier [5].
01.07.2020
Die Stellungnahme des ZIFG zu den Solidaritätsbewegungen gegen strukturellen Rassismus und seine Intersektionen #BlackLivesMatter ist hier [6] zu finden. 

01.04.2020
Vom 1. April 2020-31. März 2021 ist Sabine Hark forschungsbedingt beurlaubt. Die Lehre wird in dieser Zeit von Prof. Auma vertreten. Für Nachfragen wenden Sie sich bitte ans Sekretariat.

17.03.2020
Aktuelle Informationen zum Thema "Coronavirus" und den entsprechenden Maßnahmen der TU Berlin sind auf der Webseite des TU Krisenstab [7]s zu finden.
ZIFG
Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung
Technische Universität Berlin

Fraunhoferstraße 33-36
FH 6-5
D-10587 Berlin

Sekretariat Raum FH 627
Tel.:0049 (0)30 - 314 26974


Anfahrt:
S-Bahn bis Zoologischer Garten
S-Bahn bis Tiergarten
U-Bahn bis Ernst-Reuter-Platz
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008