direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Curriculum Vitae

Prof. Dr. Sabine Hark
Akademische Abschlüsse:
2004
Habilitation an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam
Lehrbefähigung: Soziologie
Habilitationsschrift: Dissidente Partizipation. Soziologie einer umstrittenen Wissensformation
Habilitationsvortrag:
Überflüssig. Paradoxien von Exklusion - Zerreißproben des Sozialen
1995
Promotion in Soziologie an der Freien Universität Berlin
Dissertation:
deviante Subjekte. Die paradoxe Politik der Identität
1988 Diplom in Soziologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
1988
Diplom in Soziologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
Akademische Ausbildung:
1984 – 1988
Diplomstudium der Soziologie (Nebenfächer: Politikwissenschaft, Pädagogik) an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
1981 – 1984
Magister-Studium der Politikwissenschaft (HF), Soziologie, Geschichte und Pädagogik (NF) an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Werdegang:
Seit 04/2009
Professur für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung an der TU Berlin
02/2009 – 03/2009
Professur für Methoden der Sozialforschung unter besonderer Berücksichtigung der Genderforschung an der Universität zu Köln
04/2008 – 01/2009
Vertretung der Professur für Methoden der Sozialforschung unter besonderer Berücksichtigung der Genderforschung an der Universität zu Köln
10/2005 – 03/2008 
Vertretung der Professur für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung an der TU Berlin
12/2004 – 09/2005
Wissenschaftliche Oberassistentin an der Universität Potsdam im Arbeitsbereich Soziologie der Geschlechterverhältnisse
2001 – 2006
Leitung des transdisziplinären Lehr- und Forschungsverbundes Transformationen von Wissen, Mensch und Geschlecht der Universität Potsdam und der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder
04/2000  – 11/2004 
Wissenschaftliche Assistentin an der Universität Potsdam im Arbeitsbereich Soziologie der Geschlechterverhältnisse
08/1998 – 03/2000
Habilitationsstipendium der Universität Potsdam
09/1997 – 07/1998
Werkauftrag der Universität Potsdam: Konzeption und organisatorische Vorbereitung des interdisziplinären Magister-Nebenfaches „Frauen- und Geschlechterforschung" an der Universität Potsdam
09/1997 – 11/1997 
Werkauftrag des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des 7. Jugendberichts der Landesregierung NRW: Erstellung einer Expertise zur sozialen und psychischen Situation lesbischer und schwuler Jugendlicher in Nordrhein-Westfalen
1990 – 1995
Wissenschaftliche Mitarbeiterin in den Bereichen Politische Soziologie und Frauen- und Geschlechterforschung am Institut für Soziologie, Freie Universität Berlin
Weitere Tätigkeiten in Forschung und Lehre:
WiSe 2006/07
Gastprofessur im Gender Studies-Programm an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Österreich
SoSe 2005
Lehrbeauftragte im Aufbaustudiengang Kulturwissenschaftliche Geschlechterforschung der Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg
WiSe 1997/98
Lehrbeauftragte am Fachbereich Sozialwissenschaften der
Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg
WiSe 1997/98
Lehrbeauftragte im Studiengang Geschlechterstudien/Gender Studies an der Humboldt-Universität zu Berlin
SoSe 1997
Lehrbeauftragte am Institut für Erziehungswissenschaften der Philipps-Universität Marburg
1995 – 2000
Lehrbeauftragte am Institut für Soziologie, Freie Universität Berlin
1995 – 1997
Lehrbeauftragte für Soziologie, Politik und Gemeinschaftskunde an der Universität Bremen
WiSe 1994/95
Lehrbeauftragte für empirische Kulturwissenschaften, Eberhard-Karls-Universität Tübingen
1993 – 1996
Lehrbeauftragte im Feministischen Theoriebereich am Institut für Erziehungswissenschaften,
Leopold-Franzen-Universität Innsbruck, Österreich
WiSe 1989/90 
Lehrbeauftragte am Institut für Soziologie, Freie Universität Berlin
1989
Gastdozentin am Women's Studies Department, San Francisco State University, San Franscisco, USA
1987 – 1988 
Kursleiterin an der Frankfurter Frauenschule, Frankfurt am Main
1986 – 1988
Studentische Tutorin am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
1984 – 1988
Studentische Hilfskraft im Feministischen Interdisziplinären Forschungsinstitut, Frankfurt am Main,
1984 – 1985
Kursleiterin im Frauenbildungshaus „Osteresch“
1982 – 1984
Referentin im Autonomen Frauenreferat des ASTA der Johannes Gutenberg-Universität Mainztypo3/alt_doc.php?edit[tt_content][210407]=edit&columnsOnly=bodytext, rte_enabled&noView=1&returnUrl=/index.php?id=65732&ADMCMD_view=1&ADMCMD_editIcons=1

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Kontakt ZIFG

Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung (ZIFG)
Technische Universität Berlin
Sekr. MAR 2-4
Hauspostfach: MAR 2-4
Marchstraße 23
D-10587 Berlin
+49 (0)30 - 314 26974 (Tel)
+49 (0)30 - 314 26988 (Fax)